Mi Perro...

...De Agua Español

Halbzeit

06.02.2014

Kaum zu glauben, dass die Hälfte der Zeit bereits vergangen ist und unsere Mädels uns schon in vier Wochen wieder verlassen müssen :-(. Ich mag gar nicht daran denken und genieße die wilde Bande mit jedem Tag um so intensiver. Zum Glück legt sich nun auch langsam der erste große Besucheransturm und es bleibt wieder mehr Zeit, um mit den kleinen und auch den großen Hundedamen ausgiebig zu Kuscheln und zu Spielen. 

Die letzten Tage waren doch recht turbulent. Viele Stunden haben wir mit Interessenten verbracht und unsere zukünftigen Welpeneltern wollten ihre neuen Familienmitglieder natürlich auch gerne endlich kennenlernen. Eine anstrengende Zeit für uns alle, aber wenn man den Anspruch an sich stellt, für jedes seiner Hundekinder ein liebevolles und vor allem geeignetes Zuhause zu finden, investiert man diese auch gerne. Wie gesagt, die Zeit vergeht so wahnsinnig schnell, bald sind die kleinen Monsterchen aus dem Haus und dann wird es hier sowieso wieder ruhiger werden – vielleicht zu ruhig... 

Nun ja, der Gedanke an den Abschied wird um einiges erträglicher mit der Gewissheit, seine Babies in wirklich gute Hände geben zu können.

So, bevor mich der Blues gleich komplett übermannt, hier die Portraits der vierten Woche:

 

Astrid hat sich mittlerweile zu einem neugierigen kleinen Draufgänger entwickelt. Sie ist überall die erste, scheint vor rein gar nichts Angst zu haben und erkämpft sich ihre Schmuse- und Bespaßungseinheiten bei mir notfalls mit Gewalt ;-)

 

Auch Aki (Aquel) mischt gerne überall mit, ist unglaublich witzig, offen und verspielt

 

Ada, unser Figolinchen, hat ein wunderbar ausgeglichenes Wesen entwickelt: Unerschrocken, freundlich und verspielt, jedoch etwas ruhiger im Temperament als ihre beiden großen Schwestern.

 

Evchen (Ava) ist unsere große Denkerin ;-). Neue Situationen oder Spielzüge werden von ihr grundsätzlich erstmal genau durchdacht, bevor sie sich mit den anderen ins Gewühl stürzt – ein unglaublich schlaues Mädchen.

 

Bari (Ambar) ist ein richtiger kleiner Clown, der nie mit allen vier Füßchen gleichzeitig auf dem Boden zu stehen scheint. Wie ein Flummi hüpft sie durch die Gegend, ist stets gut gelaunt und unglaublich lustig und verspielt. Ein richtiger Lockenfrosch eben :-)

 

Und zur Halbzeit gibt es nun auch noch ein nettes Gruppenfoto der kleinen Damen:

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Blog-Achiv

Züchter im VDH

Mitglied im Verein

 

PERRO DE AGUA ESPAÑOL
INITIATIVE DEUTSCHLAND E.V.

 

Wühltischwelpen, nein Danke - Eine Initiative von Tasso, VDH, TVT,GTVMT,Vier Pfoten und Dogs